Volvo XC40: Kompakter Schweden-Happen


  • mid Groß-Gerau - Alter Schwede: Volvo bläst mit dem Kompakt-SUV XC40 zum Angriff. Volvo

  • mid Groß-Gerau - Von der Design-Linie kann der Volvo XC40 eine Ähnlichkeit mit seinen größeren Brüdern XC60 und XC90 nicht leugnen. Volvo

  • mid Groß-Gerau - Zum Marktstart ist der XC40 in einer Benzin- und einer Diesel-Variante erhältlich. Volvo

  • mid Groß-Gerau - Die LED-Scheinwerfer mit dem Spitznamen "Thors Hammer" weisen dem XC40-Fahrer den Weg. Volvo

  • mid Groß-Gerau - Kompakt, aber nach oben ziemlich offen: der neue Volvo XC40 aus der Vogelperspektive. Volvo

  • mid Groß-Gerau - Alles im Griff und alles im Blick: In Sachen Sicherheit lässt der neue Volvo XC40 kaum Wünsche offen. Volvo

  • mid Groß-Gerau - Induktives Laden des Smartphones ist auf Wunsch in der Mittelkonsole möglich. Volvo

  • mid Groß-Gerau - Über mangelnden Platz kann sich im Volvo XC40 wohl kaum jemand beschweren. Volvo

Volvo bläst mit dem neuen XC40 zur Jagd. Mit dem Kompakt-SUV wollen die Schweden in dem Revier wildern, in dem Platzhirsche wie der BMW X1 oder der Audi Q3 zu Hause sind. Ob sich die deutschen Premiumhersteller an dem Schweden-Happen verschlucken, bleibt allerdings abzuwarten. Kompakt ist in jedem Fall der erste Auftritt. Mit einem Dreiklang aus technischen Daten, Preis und Verkaufsstart schickte Volvo sein neues Pferd im Stall jetzt in Mailand ins Licht der Öffentlichkeit. Bei der Optik geht Volvo auf Nummer sicher: So orientiert sich die Design-Linie an den beiden größeren Brüdern XC60 und XC90.

Zum Marktstart fährt der XC40 mit einem Benziner und einen Diesel zum Händler. Beide sind serienmäßig mit Allradantrieb und Achtgang-Automatik erhältlich. Der Benziner leistet 182 kW/247 PS und 350 Newtonmeter Drehmoment, der Diesel kommt auf 140 kW/190 PS und 400 Nm. Weitere Motorisierungen sollen folgen, darunter auch ein Hybrid sowie eine rein elektrische Version, heißt es.

Der Einstieg in die Baureihe beginnt bei 31.350 Euro für den Dreizylinder-Benziner mit 114 kW/156 PS, Frontantrieb und Sechsgang-Schaltgetriebe. Die Produktion des neuen Modells beginnt im November 2017 im belgischen Volvo-Werk in Gent. Bestellt werden kann der neue XC40 ab sofort. Markteinführung in Deutschland ist im ersten Quartal 2018.

Zum Start gibt es den XC40 in den beiden Ausstattungslinien Momentum und R-Design. Im Frühjahr 2018 kommen dann noch Einstiegsvariante XC40 sowie die Top-Ausstattung Inscription hinzu. Die Einstiegsvariante Momentum kommt auf 18-Zoll-Leichtmetallrädern im Fünf-Speichen-Design daher und hat serienmäßig einiges zu bieten: darunter eine 12,3 Zoll große vollgrafische digitale Instrumentenanzeige, einen neun Zoll großen Touchscreen im Tablet-Format in der Mittelkonsole, das Internet-fähige Infotainment-System Sensus Connect, eine Klimaautomatik, eine Einparkhilfe hinten sowie Ledersitze mit Sitzheizung vorn.

In Sachen Sicherheit bleiben kaum Wünsche offen. Mit an Bord sind serienmäßige Assistenzsysteme wie die Oncoming Lane Mitigation, die bei drohenden Zusammenstößen mit entgegenkommendem Verkehr eingreift, die Road Edge Detection, die ein unbeabsichtigtes Verlassen der Fahrbahn durch Lenk- und Bremseingriffe verhindert, und das Volvo City Safety Notbremssystem, das dazu beiträgt, Kollisionen mit anderen Fahrzeugen, Motorrädern sowie mit Fußgängern, Fahrradfahrern und Wildtieren zu vermeiden.

Ebenfalls serienmäßig an Bord ist das Notrufsystem Volvo On Call, das über die dazugehörige Smartphone-App eine Vielzahl nützlicher Online-Funktionen und Informationen bietet und die Einrichtung eines WLAN-Hotspots für alle Fahrzeuginsassen erlaubt. Ebenfalls bei Momentum ab Werk an Bord sind die LED-Scheinwerfer "Thors Hammer" mit Fernlichtassistent und integriertem Tagfahrlicht. Die Ausstattungslinie R-Design will unter anderem mit einem serienmäßigen Sportfahrwerk und einem in Black Stone lackierten Dach punkten.

"Der neue XC40 ist unser erstes Kompakt-SUV. Als frisches, kreatives und eigenständiges neues Mitglied des Modellprogramms steigert es die Attraktivität der Marke und führt sie in eine neue Richtung", sagte Hakan Samuelsson, Präsident und CEO von Volvo Cars. "Es lag daher auf der Hand, dieses Auto hier in Mailand zu enthüllen, einer pulsierenden europäischen Metropole für Mode, Kunst, Design und Lifestyle." (vm/mid)



Video / Foto Upload


#SPOTTED entdeckt für euch die seltensten, teuersten und spektakulärsten Autos und Events der Welt. Und IHR könnt mitmachen!

Video / Foto hochladen


Jetzt im TV

Aktuelle Sendung

Dream Cars
Italien (2x16)
21:40 - 22:10 Uhr

Nächste Sendung

Dream Cars
Legendäre Sportautos (2x27)
22:10 - 22:35 Uhr


Empfang